MW Dellentechnik
Ausbeulen ohne Lackieren - wir machen das glatt

Dellen- und Ausbeultechnik

Hier sehen sie einige Beispiele reparierter Schäden im Vorher/Nachher-Vergleich
 


Mercedes E-Klasse-Limousine mit Parkrempler in der Heckklappe. Kofferraumverkleidung und Heckleuchte wurden zwecks besserer Zugänglichkeit ausgebaut.












 

 

 

 





Suzuki Grand Vitara mit einer Delle im hinteren Radlauf. Hier bestand die Schwierigkeit darin, dass kein Zugang von innen zu erreichen war und nur mit Hilfe der Klebetechnik repariert werden konnte.





Mercedes CLS mit scharfkantiger Delle in der hinteren Seitenwand   


1  




BMW 3er-Touring mit etwas größerer Delle im Heckdeckel. Die oberflächlichen Lackkratzer wurden zum Abschluss herausgeschliffen und poliert


1  




Mercedes C-Klasse mit großer Delle in der Heckklappe. Nach Ausbau der Heckdeckelverkleidung konnte ein guter Zugang auf die Innenseite des Bleches erreicht und somit ein sehr gutes Reparaturergebnis erzielt werden





Porsche Cayenne mit etwas größerer Parkdelle in der Fahrertüre. Da die Strebe vom Seitenaufprallschutz im Weg war und Klebetechnik nicht in Frage kam, gestaltete sich hier die Instandsetzung etwas schwieriger, da die Türverkleidung und Türmodul ausgebaut werden mussten um Zugang zu schaffen





Ford Focus RS mit kleineren Beschädigungen in der Seitenwand


1  




Audi A3 mit schwer zugänglicher Stelle in der hinteren Seitentür. Die Beschädigung wurde einzig mit der Klebetechnik instandgesetzt


1  




Opel Corsa mit großflächig beschädigtem Kotflügel


1  




Opel Corsa mit großer Delle im Dachholm. Da bei den allermeisten Dachholmen keine Zugänglichkeit von innen gegeben ist, bleibt hier nur die Instandsetzung mithilfe der Klebetechnik


1  




Ford Focus ST mit beschädigter Seitenwand im hinteren Bereich. Instandsetzung erfolgte in Kombination von Klebe- und Drücktechnik


1  




Toyota RAV4 mit beschädigter Seitenwand


1